Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Fehler
  • [sigplus] Critical error: Insufficient memory to carry out the requested operation on root/images/stories/imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/brand090216/Brand_001.jpg, 819840 bytes required, -11796480 bytes available.

Brandeinsatz

[sigplus] Critical error: Insufficient memory to carry out the requested operation on root/images/stories/imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/brand090216/Brand_001.jpg, 819840 bytes required, -11796480 bytes available.

Die Feuerwehr Grödig und der Hauseigentümer verhinderten am Montagmittag einen möglichen Großbrand auf einem Bauernhof. Im ersten Obergeschoss des Wohntraktes brach im Vorraum ein Feuer aus.

In den späten Vormittagsstunden bemerkten die Hauseigentümer des “Prähauserbauern“ in Grödig einen Brand im Vorraum des ersten Obergeschosses und verständigten unverzüglich über Notruf die Feuerwehr.

Die LAWZ Salzburg alarmierte um 10:57 Uhr die Feuerwehr Grödig mittels Sirene, Rufempfänger und SMS zu diesem Einsatz.

Wenige Minuten später verließen Voraus, Tank1 und Tank2 das Grödiger Feuerwehrhaus. Bereits während der Anfahrt rüsteten sich zwei Atemschutztrupps (Voraus und Tank 1) zum Innenangriff und eventueller Personenrettung aus. Nach kurzer Lageerkundung stellte OFK Stv. OBI Markus Schwab eine starke Rauchentwicklung im gesamten Stiegenhaus und einen Feuerschein im ersten Obergeschoss fest. Da sich keine Personen mehr im Gebäude befanden, erfolgte sofort ein Löschangriff mittels Polylöschanlage des VRF über die Tenne in das erste Obergeschoss, um eine Durchzündung bzw. Brandausbreitung auf das Wirtschaftsgebäude zu verhindern.

Der erste Atemschutztrupp kühlte zuerst die Rauchschicht ab und begann mit dem ersten Löschangriff.

Der zweite Atemschutztrupp drang von Außen über eine Teleskopleiter in das Gebäude ein und unterstütze den ersten Trupp mit einem HD Rohr. Durch dieses rasche Vorgehen konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach einer Belüftung des gesamten Gebäudes konnte OFK Karl Wirnsberger um ca.11:50 “Brand Aus“ melden.

 

Einsatzdaten

Einsatzdaten:
Datum: 16.02.2009
Uhrzeit: 10:57
FF- Grödig:
Einsatzfahrzeuge:

Voraus, Tank1, Tank2

Mannschaftsstärke: 19

Fotos

{gallery}imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/brand090216{/gallery}

Quelle: Aktivnews, FF Grödig

Presseberichte

Dateigröße: 201.55 Kb