Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Fehler
  • [sigplus] Critical error: Insufficient memory to carry out the requested operation on root/images/stories/imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/vu090603/LKW_VU_001.jpg, 819840 bytes required, -11534336 bytes available.

Verkehrsunfall

[sigplus] Critical error: Insufficient memory to carry out the requested operation on root/images/stories/imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/vu090603/LKW_VU_001.jpg, 819840 bytes required, -11534336 bytes available.

In den Morgenstunden zum 03.06.09 kam ein ungarischer Sattelzug aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der LKW riss in der Böschung einen Baum nieder und verschob den Betonbrückenschutz auf die Fahrbahn. Die Leitplanke der Böschung  lenkte den LKW wieder auf den Asphlalt zurück, wo dieser einmal die gesamte Fahrbahn querte und dann in die Mittelleitschiene krachte. Dort blieb das Schwerfahrzeug  beschädigt liegen.

Die ausgelaufenen Betriebsstoffe des Sattelzuges wurden gebunden und die Fahrbahn  gereinigt. Der Betonbrückenschutz wurde wieder an die Fahrbahnseite gerückt, danach wurde die Unfallstelle an die Polizei übergeben.

Einsatzdaten:
  
Datum: 03.06.2009
Uhrzeit:  05:50
FF- GRÖDIG:
  
Einsatzfahrzeuge: Voraus, Tank2, Öl
Mannschaftsstärke: 16
FF- Niederalm:
  
Einsatzfahrzeuge: 

TLF-A 4000, LFB-A 

Mannschaftsstärke: 23
 bilder

{gallery}imagegallery/einsaetze/einsaetze2009/vu090603{/gallery}

Quelle: Aktivnews, FF Grödig